/c/ – Computer & Programmieren

Datei (max. 4)
Zurück zum
(?) (US)
(Optional)
  • Erlaubte Dateiformate (Maximalgröße 10 MB oder angegeben)
    Bilder:  BMP, GIF, JPG, PNG, PSD, SVG   Videos:  MP4, WEBM  
    Archive:  7Z, RAR, XZ, ZIP   Audio:  MP3, OGG  
    Dokumente:  EPUB, MOBI, PDF  
  • Vor dem Posten bitte die Regeln lesen.

Hide Nr. 2180 [Antworten]
50 kB, 620 × 413
Hey Computer-Spezis,

Mag hier mehr Mobil lesen. Welche App unterstützt dieses Board / das Imageboard was hier läuft?

Overchan öffnet die URL leider als externe Applikation :3

Dankö.

Mit Browser surfen ist mir zu kantig.
>>
Nr. 2201
2,5 MB, 2048 × 2048
>>2196
Verstehe dich nicht, Ernst. Du magst doch sonst auch Kinder.
>>
Nr. 2202 Kontra
173 kB, 641 × 900
>>2201
So unfassbar ekelhaft.
>>
Nr. 2214
66 kB, 970 × 600
> Im Android-Brauser ein Thema beantworten wollen
> "Seite nicht verfügbar"
Android-Nutzer zum Stillschweigen verdammt (ist ja eigentlich auch besser so, Elite besitzt schließlich einen BC)
>>
Nr. 2215
12 kB, 350 × 206
ihr werdet alle assimiliert

Hide Nr. 2166 [Antworten]
28 kB, 619 × 348
Nach welchen Kriterien sollte man heutzutage einen Router auswählen?
>>
Nr. 2182
Traue keinem Router den du nicht selbst aufgebaut hast.
Raspberry o.ä. und 3 Monate lesen.
>>
Nr. 2206
>>2166
also ,der ruter sollte farblich zum Berndmonitor und zur Einrichtung passen .

Erbsfleckwintertarn-aubergine wäre oké
>>
Nr. 2212
2,9 MB, 4224 × 2394
423 kB, 1560 × 975
>>2182
Obwohl das ein feines Gerät ist, scheint es mir nicht genug Ethernet-Ports für einen Router zu haben.
>>
Nr. 2213
Ernst wählt immer einen Router der von einer Tomato-Variante unterstützt wird. Im Moment hat er einen von Asus. Läuft mit Merlin.

Hide Nr. 2053 [Antworten]
179 kB, 800 × 600
Postet euren ersten Computer!
>drinbevor Brett ist tot
>>
Nr. 2173
Nix Bild, weil lange das Zeitliche gesegnet, aber...

Pentium 100MHz, 16MB RAM, 1,2GB Festplatte. Grafikkarte hatte irgendwas zwischen 1 und 4 MB Speicher.

Prozessor war vermutlich ein P54C, mein technisches Verständnis beschränkte sich auf Entdeckung von config.sys und autoexec.bat zur Nutzung des DOS-Modus, dort lief dann Privateer 2, Siedler 2 oder so Zeug. Eine der letzten Sachen die da liefen war Baldur's Gate... das grenzte schon an Masochismus.

Man stelle sich das heute vor: ein Album rippen in FLAC und die Viertelfestplatte ist voll. Spiel wechseln? Erstmal deinstallieren... aber kreativ war man. NASCAR-2- und Grand-Prix-2-Autos gemalt bis zur Vergasung. Sicherung war auf Diskette... ha, haha... weg das ganze Zeug. Viele Tage meines Lebens im Arsch. Danke, IBM.
>>
Nr. 2176
627 kB, 800 × 450
Geerbt vom älteren Cousin. Hong Kong Ware, gab es Anfang der 80er bei Quelle.

Schreckliches Teil, nach einem Jahr Leiden (jeder Tastendruck machte PIEP!) gab es einen Amiga 500 und das Nerdleben fing an.
>>
Nr. 2208
112 kB, 700 × 564
>>
Nr. 2209
133 kB, 1024 × 840
Dies, meine Herren.
Die zweite Variante war so ein Kinder-Spielzeug-Computer mit zweizeiliger LCD-Anzeige. Dieser hatte neben diversen Spielen auch einen BASIC-Interpreter, mit dem die ersten Programme gebastelt wurden. Irgendwann in den früheren 90ern

Hide Nr. 2185 [Antworten]
634 kB, 850 × 1202
53 kB, 640 × 480
955 kB, 1639 × 1024
76 kB, 453 × 572
[aa]
gci -r -i *.jpg | sort{get-random} | select -f 4 | copy -destination \Desktop -confirm
[/aa]

kopiert vier zufällige JPG-Dateien in den Desktop-Ordner und das konnte ich mir (fast) ohne Zwischennetz selbst zusammenreimen.

Benutzt Ernst auch die Kraftmuschel oder muss es immer noch eine lokale Python-, Perl-, Autoheißschlüssel-Installation o. ä. sein?!
>>
Nr. 2186 Kontra
s/\[(\/?)aa\]/[\1code]/
m(
Was soll's. Ich lass es so.
>>
Nr. 2193 Kontra
1,5 MB, 1920 × 2560
294 kB, 1600 × 1071
210 kB, 1072 × 1600
381 kB, 1200 × 800
gci -r -i *.jpg,*.png
>>
Nr. 2194 Kontra
134 kB, 768 × 1024
95 kB, 500 × 628
76 kB, 326 × 306
108 kB, 800 × 800
gci -r -i *.jpg|sort{get-random}|select -f 4 | foreach -begin { $z=1 } -process { copy-item $_ "\Desktop\$z.jpg" -confirm


Dann werden die Dateien auch gleich durchnummeriert.

Hide Nr. 2184 [Antworten]
105 kB, 278 × 278

Hide Nr. 2013 [Antworten]
131 kB, 745 × 559
Guten Abend die Herren,
als nicht Programmierer habe ich folgende Frage: Ist es möglich eine mit Passwort geschütze Excel 2007 Datei zu öffnen? Nicht nur eine Arbeitsmappe, sondern die gesamte Datei ist geschützt. Habe das Passwort vergessen ;)
Vielen Dank für die Hilfe!
Frohes Schaffen
>>
Nr. 2014
Probiere einfach systematisch alle möglichen Passwörter durch.
>>
Nr. 2154
Irgendwas ist da schiefgelaufen.
Ich kann den Elfenjungen zu der Datei nicht finden.
>>
Nr. 2183
Schlag die Datei an diesen Pfosten wenn du dich traust, sie wird dir dann auf wikileaks entschlüsselt zur verfügung gestellt.

Hide Nr. 2179 [Antworten]
138 kB, 400 × 400
Wie muss die Quelldatei sein um sie nicht im Vorschaufenster skalieren zu muessen?
800x600? 640x480?

Quelldatei skaliert=Video verpfuscht.
>>
Nr. 2181
>>2179
200x200 Pixel laut Quellcode.

Hide Nr. 2130 [Antworten]
56 kB, 1024 × 768
Heil, /c!

Ich bin gerade dabei, die Überlegenheit von Fenster Zehn nun auch zu prüfen.

Installation
* richtige Installation wird nur Fortgeschrittenen empfohlen
* Neubienen wählen Aufdatierung
* erstes Mal versucht, die AGB durchzulesen; unter drei Stunden nicht zu bewältigen
* alle.jpg Fragen mit Nein beantwortet (Dies sendet möglicherweise persönliche Daten an Winzigweich)
* Winzigweich Europa sitzt -- wie alle Tentakel des transatlantischen Imperiums -- in Irrland
* Installation erfordert anscheinend kein Anschnur-Konto bei Ww
* die weibliche Sprachausgabe, die man während der Installation einschalten kann, ist durchaus gelungen

Erste Amtshandlung nach der Installation war es, die Einwolke aus der Systemleiste zu entfernen. Vermutlich ist es immernoch im Hintergrund aktiv und synchronisiert meine Kennwörter mit Rechnern in den Vereidigten Staaten.

[2 weitere Zeilen anzeigen]

>>
Nr. 2148
>>2131
http://www.lawblog.de/index.php/archives/2016/03/01/daten-auf-one-drive-fuehren-zu-anklage/
>wer nicht explizit anderes einstellt, speichert seine Daten online auf einem Server von Microsoft.
>Auf perfekte Privatsphäre darf man dabei nicht hoffen. Ich hatte vor einem knappen Jahr berichtet, dass Microsoft den Skydrive-Ordner eines meiner Mandanten überwacht hat. Und zwar offenbar ohne konkreten Anlass. Eine mutmaßliche jugendpornografische Datei meldete Microsoft an das National Center for Missing and Exploited Children (NCMEC). Diese Stelle wiederum informierte die amerikanische Bundespolizei, welche die Informationen an das deutsche Bundeskriminalamt weitergab.
>>
Nr. 2149
61 kB, 600 × 600
Allgemeine Windows-Frage: Es gibt ja Leute, die sich mit Windows PE ein minimales Windows herzaubern. Hat das Jemand schon einmal gemacht? Kriegt man Windows 7 mit dem Allernötigsten noch auf eine CD?
>>
Nr. 2159
>>2141
Das scheint mir sowieso das Konzept zu sein:
>Betriebsystemversion X ist aktuell.
>Bringe neue Betiebsystemversion Y heraus. Die kann nicht mehr, es ist aber alles anders kacke.
>Bringe noch eine neue Betiebsystemversion heraus. Die kann auch nicht mehr, es ist aber alles nicht mehr ganz so kacke wie bei Y.
>...
>Profit!
>>
Nr. 2177
hebe girl big collections sets & video:
NN FORUM: http://xiv.me/98j

Hide Nr. 2021 [Antworten]
77 kB, 835 × 349
>>
Nr. 2022
Nicht uninteressant, besonders da alles dokumentiert ist.

Finde aber ehrlich gesagt die Pilze beeindruckender.
>>
Nr. 2161
9 kB, 488 × 432
Ziemlich kühl. Ich wünschte ich hätte das drauf, dann würde ich nicht hier lauern sondern etwas interessantes in meinem Leben machen.

Hide Nr. 2145 [Antworten]
50 kB, 457 × 425
Als Brett kommt ein J7F4 von Jetway zum Einsatz, welches vordergründig mal für Embedded Systems verkauft wurde. Mittlerweile ist es günstig auf Ebay zu haben. Das Board hat zweifach GBit-Lan und einen PCI-Slot. Drauf befindet sich ein Prozessor von VIA, der C7 mit 1,5GHz. Leider nur mit 32Bit, aber es wird auch nur maximal 1GB Ram unterstützt, dafür gibt es hardwarebeschleunigtes AES und weniger als 20W Stromverbrauch. Gespeichert wird auf einer 8GB-SSD, die ich eventuell noch für ein RAID 1 verdoppelle. Verbrauch insgesamt liegt bei rund 50 Watt. Vor den WAN-Port kommt dann ein DSL-Modem und Wifi entweder direkt an die Kiste per PCI/USB oder als Vlan am Switch. Ich überlege den Prozessor noch runterzutakten um mir den Lüfter zu sparen, aber werde erstmal Performancemetriken im Feldversuch abwarten.

Softwareseitig läuft PFSense, was nach kurzer Nutzung einen ordentlichen Eindruck macht, auch wenn es kleinere Macken gibt. Etwa wird die Konfiguration des SSH-Servers durch ein Startskript des Dienstes immer auf Standardwerte zurückgesetzt. Die Hardware wird treiberseitig komplett unterstützt, ist ja auch schon etwas älter. Insgesamt plane ich die Sache mehr als FreeBSD-für-Faule und werde wohl einige Dinge über das System nachjustieren, aber soweit es geht die bequeme Weboberfläche und deren Plugins zu nutzen. Überlege noch mir unter Umständen eine anderes routerspezifisches System anzuschauen, aber habe eigentlich keinen Grund.
>>
Nr. 2146
>>2145
>Verbrauch insgesamt liegt bei rund 50 Watt
So viel?
>>
Nr. 2147
>>2146
Nein, tatsächlich nicht. Hab mich im Datenblatt vertan. Das Board und CPU verbrauchen laut Hersteller so 12W , dazu 4W von der SSD und sicher ein paar Watt für das Netzteil.
>>
Nr. 2160
Hatte mal ein ALIX mit PFSense als System auf einer CF-Karte installiert. Toller Router, ich hab ihn geliebt. Dann mussten meine Eltern leider auf ein Köderangebot der Terrorkom hereinfallen und der Telefonanschluss wurde auf VOIP umgestellt. Seitdem ist eine Nutzung nicht mehr möglich ;_;