/b/ – Fremde Gezeiten

Datei (max. 4)
Zurück zum
(?) (US)
(Optional)
  • Erlaubte Dateiformate (Maximalgröße 15 MB oder angegeben)
    Bilder:  BMP, GIF, JPG, PNG, PSD   Videos:  MP4, WEBM  
    Archive:  7Z (25 MB), RAR (25 MB), XZ (25 MB), ZIP (25 MB)   Audio:  MP3, OGG  
    Dokumente:  EPUB (25 MB), MOBI (25 MB), PDF (25 MB)   Sonstige:  TORRENT  
  • Vor dem Posten bitte die Regeln lesen. Katalog
  • /b/ ist nicht gleich /b/. Bitte versucht euch an vernünftigen Diskussionen.

Nr. 175175
93 kB, 1920 × 1080
Bernd hat sich eine ältere nvidia Karte geholt, mit der aber auch aktuelle Spiele noch gut spielbar sind.

Folgendes Problem: Die Karte hat offenbar einen Schuss weg und kommt mit "neueren" Treibern nicht zurecht. Bei allen Spielen, ob alt oder neu, habe ich flackernde Texturen (besonders Metallisches wie Rüstungen) bzw. Treppchenbildung an Ecken von Texturen. Es ist nicht schlimm, macht aber den Spielspaß kaputt. Ich nehme nicht an, dass das normal ist.

Etwas Recherche hat ergeben, dass das bei älteren Treibern noch besser aussehen könnte. Dann müsste ich aber einen von 2016 nehmen.

Kann ich damit trotzdem moderne Spiele spielen? Welche Pobleme könnte es geben?
>>
Nr. 175183
>>175175
Bei Treibern die älter als das Spiel sind, kann es zu heftigem Leistungsverlust kommen, weil all die kleinen Hacks die üblicherweise im Treiber sind, noch nicht drin sind. Betrifft eigentlich aber nur AAA-Titel. Ich würde mir da aber nicht einen zu großen Kopf machen. Alte Spiele sollten mit den alten Treibern ohnehin besser laufen. Nvidia hat eine lange Geschichte in Treibersabotage. Sie kastrieren ältere Karten mit neuen Treibern, was zur reduzierten Leistung führt.

Du hättest besser zu einer AMD gegriffen.
>>
Nr. 175191
>>175183
Ich hatte sowieso vor, die GPU aufzurüsten. Das ganze Geschwafel vonwegen "Pricepeak wegen Mining" hat mich davon abgehalten. Ist das jetzt besser geworden? Bekommt man für 300€-400€ was ordentliches von AMD?

Ich muss zugeben, auf meinem alten Rechner hatte ich AMD und nie Probleme.
>>
Nr. 175196
>>175191
Ich habe letztes Jahr eine RX580 für knapp 300 NG bekommen. War kein Traumpreis aber noch gerade so ok. Keine Ahnung ob sich die Preise mittlerweile wieder normalisiert haben. Die nächsten zwei Jahre bin ich zufrieden mit dem was ich habe.
>>
Nr. 175197
neue Treiber zerstören gezielt die alte Karte, damit du eine neue Karte kaufst
>>
Nr. 175203
>>175197
Nicht physikalisch, aber von der Leistung schon.

https://www.youtube.com/watch?v=HRhm4aGNI3o
>>
Nr. 175207
17 kB, 250 × 250
>>175175
>, habe ich flackernde Texturen (besonders Metallisches wie Rüstungen) bzw. Treppchenbildung an Ecken von Texturen.
Spiel lieber mal am Takt des VRAMs und GPU rum.

Wenn die Karte ab Werk schon stark übertaktet war, kann es sein, daß sie Grund ihres Alters das nicht meer leisten kann.
Also haue Furmark an und stelle runter und sieh ob es besser wird.

Temperaturen und Co bei Furmark kannst du auch gleich auslesen.

Hoffentlich hast du eine GTX 970/GTX 960 geholt

Protipp: keine Infos liefern. Dies hilft immer bei der Problem Lösung
Ernst geht aus, daß du Titan Z SLI fährst.
>>
Nr. 175248
Bernd hat auf dem Schoßauf seines GFs auch immer spiele gespielt die ihn an seine Grenzen gebracht haben, also den Laptop. Er ist öfter mal überhitzt und hat sich einfach ausgeschaltet. Irgendwann fing das mit den Texturenflackern auch bei manchen spielen an. Bei RO und RO2 sowie Sniper Elite sind es die Charaktere sowie die Waffen aus der Ego-Perspektive die total flackern und einem den Spielspaß rauben. Neue Treiber haben auch nichts gebracht.
>>
Nr. 175408
Falls es wirklich einen Ernst interessiert, ich habe eine GTX 980Ti. Wollte wegen den Problemen damit eigentlich auf eine GTX1060Ti aufrüsten. Wenn AMD besser ist stehe ich auf dem Schlauch, da bin ich überhaupt nicht informiert.

Nun habe ich einfach den alten Treiber von Dez. 2016 probiert und siehe da, es hat geholfen. Witcher 3 und sowas sollte ja kein Problem sein.

Aber
>>175183
Definiere "AAA-Titel". Zum Beispiel wollte ich mir direkt zum Release Pillars of Eternity 2 holen. Oder die Total War Strategiespiele, die auch mit neuen Treibern meine Grafikkarte auf 82°C bringen.
>>
Nr. 175410
>>175207
Ah, Grafikkarten-Ernst :3
Habe gerade die 750 GTX Ti, aber die tut sich bei aktuellen Spielen etwas sehr schwach - oder liegt das am AMD FX 8120?
Würde eine neue Karte was bewirken oder wird die CPU immer der Flaschenhals sein? Würde ungerne den ganzen Rechner neumachen ;_;
>>
Nr. 175417
186 kB, 800 × 709
>>175410
>AMD FX 8120
Welches Hauptplatine wird genau genutzt und was hast du für ein Kühler drauf?
Du kannst auch mal Prime95 für 15 Minuten laufen lassen und Temperaturen und Takt anschauen.

Neue Spiele sind meer auf meere Fäden ausgelegt, sodaß die Bulldozer nicht noch brutaler zurückfällt :3
GTX 750 ti ist auf dem Level einer GTX 1050.
Sprich du brauchst sowas im Level GTX 1060/RX 480|580/GTX 980/R9 290|390.
Für meer bremst der Bulldozer echt aus.

Dann mußt du wieder schauen, wieviel Arbeitspeicher/was für Netzteil vebraut ist etc.
Das kannst du auch noch gleich nennen.
>>
Nr. 175437
1,3 MB, 2935 × 2698
59 kB, 462 × 683
>>175417
Ansonsten 16 GB RAM. Kühler wirklich keine Ahnung ;_;
>>
Nr. 175444
432 kB, 700 × 921
>>175437
>LC-Kraft.
Du lebst gerne gefährlich
Die schreiben extra schon "Vorsicht! Gefahrenzone!" drauf.
Das Netzteil ist absoluter Schrott.
>https://www.computerbase.de/2011-03/test-lc-power-lc6550gp2/

Hauptplatine hat wenigstens Kühler auf den Spannungswandler und auf der Seite wird nicht zwingend Topblower-Kühler vorgeschrieben für den 4 Moduler.

Mach mal noch Foto vom kompletten Innengehäuse, damit man den Prozessorkühler sieht.

SSD hast du auch schon drinne?
Was für Spiele spielst du hautpsächlich?
Drinbevor: Sternenhandwerk 2, ARMA 3, Wow
Wielange ist der Rechner durchschnittlich an?AM3+ ist nicht gerade eine sparsame Plattform. Dank den Uraltchipsätzen.
Wieviel NG willst du eigentlich ausgeben?

Netzteil und Grafikkarte darfst du defenitiv wechseln.
>>
Nr. 175449
Dieser Ernst hat eine RX470, einen Phenom X840 und 8GB Ram. Bei mir läuft das meiste recht vorzüglich, deswegen ist diese drecks CPU auch noch nicht rausgeflogen.

ABER: Hearthstone ruckelt. Besonders beim Ausführen irgendwelcher Aktionen bleibt es öfters mal für 0.5 Sekunden kurz stehen. Ansonsten keine Probleme. Laut Taskmanager von Fenster 10 bewegt sich alles unter 50% Auslastung. Selbst auf meinem Uralt Laptop läuft es besser. Woran kann das liegen?
>>
Nr. 175451
Bernst hat sich gerade auf der Ebucht eine gebrauchte ASUS GTX1060 6GB für um die 200 NG ersteigert, um seine doch langsam recht altersschwache GTX760 zu ersetzen.

Verspreche mir davon eine effektive Verdoppelung der Grafikleistung und stabile 60fps bei 1080p. Hoffentlich funktioniert die Karte auch, war wegen ungewissem Funktionsstand als Ersatzteil/Defekt angeboten. Falls nicht, muss Bernst mal schaun, wie kulant der ASUS Kundendienst ist.

Letzten Monat hat Bernst seinen ca. 5 Jahre alten Rechenknecht schon von 8 auf 16 GB RAM aufgerüstet, auch gebraucht für ca. 50 NG. Weiß nicht, wie ich jemals mit weniger zurechtkam, weniger als 16 GB machen IMHO für kein zeitgemäßes System mehr Sinn.

Und eine SSD beschleunigt ein System so enorm, daß man es sich ebenfalls nicht mehr ohne vorstellen kann, wenn man erstmal damit gearbeitet hat.
>>
Nr. 175452
>>175444
Dann wird Ernst lieber einen komplett neuen Rechner holen, den vorliegenden erbte er von einem Bekannten, der hat den damals bei einer Billig-Fertigsystemklitsche gekauft und wollte keine größere Kaufberatung (200X wusste Ernst besser, was man so braucht), aber er wollte schnell einen Rechner ¯\(ツ)

Vielleicht kauft Ernst sich einen gebrauchten Arbeitsrechner mit ordentlichen Komponenten bei einem Wiederaufbereiter und baut einfach die Grafikkarte ein.
Er möchte maximal 300-400 NG ausgeben, SSD ist aber schon drin :3
Grmpf, hatte schon vermutet, dass das Schrott ist, aber Eisfee-Ernst zieht einen nochmal ordentlich runter.

t. Etwas-arm-Ernst
>>
Nr. 175455
271 kB, 720 × 960
31 kB, 930 × 665
1,9 MB, 1814 × 1253
>>175452
Alles unter 6 Kerner/12 Fäden brauchst du nicht meer zukaufen :3

>Grmpf, hatte schon vermutet, dass das Schrott ist, aber Eisfee-Ernst zieht einen nochmal ordentlich runter.
Nicht runterziehen, sondern nur Tatsachen nennen.
FX-8120 wurde damals verramscht, weil Sandbrücken einfach nur überlegen war.
GTX 750ti war damals sparsame Einstiegskarte, die auf Maxwell900er Serie statt Kepler600er/700er Serie berut.
LC-Kraft sagt aber absolut aus, daß jemand am falschen Ende spart.
Man verballert meer Strom und die Teile sind Chinaböller.
Hauptplatine scheint nicht so übel zu sein.
Die meisten billegere Bretter verbaut, die nicht mir dem 4 Moduler klarkommen.
Dann spielst du CS:GO schnell mal mit 1,4 Ghz, weil Schutzmechaniken von den Spannungswandler greifen.

Wiegesagt maximal Netzteil und Grafikkarte, die immer noch scheiße überteuert sind.
Es kann sein, daß demnächst in der Bucht die Grafikkarten vom Mienen langsam mal auftauchen :3

Daher hat Ernst nach den Spielen gefragt, da es davon abhängt, wie schnell du am Prozessor limitierst.
Ram scheint ja ausreichend drinne zu sein.
Drinbevor: DDR 3 1333Mhz

>(200X wusste Ernst besser, was man so braucht)
Bulldozer kam 2011 raus.
>>
Nr. 175460
>>175455
Overwatch und ... naja, danach hängt es schon, selbst Overwatch läuft nur low mit niedrigerer Auflösung auf 100. Sowas wie KCD oder Quake Champions geht gar nicht ohne Schmerzen; Far Cry 5 nur auf low mit trotz des RAMs ewigen Ladezeiten auf 30 FPS. Würde schon gerne was Neues zocken, immer die alten Schinken ist langweilig.
>>
Nr. 175466
>>175460
>>175455

Alles unterhalb einer GTX 980/1060 ist spieletechnisch momentan und auf die nächsten 1 - 2 Jahre schlichtweg sinnlos, wenn man auf 60fps bei 1080p abziehlt.

Weniger als 4 GB RAM macht ebenfalls keinen Sinn, besser sind 6 bis 8.

Falls man VR machen möchte, ist die GTX 1080 praktisch alternativlos, am besten als SLI.

Ende des Jahres kommt die neue Kartengeneration von Nvidia, dann dürften die jetzigen 1000er nochmal im Preis fallen.
>>
Nr. 175473
259 kB, 600 × 649
58 kB, 620 × 388
>>175466
>am besten als SLI.
SLI ist tot.

Jep, unter 4GB braucht man echt nichts meer zukaufen.

>GTX 980/1060
AMDs Grafikkarten nicht vergessen, die meer VRAM/Rohleistung haben.
Nvidia kann so gut DX12/Vulcan...nicht.

>>175460
>https://www.youtube.com/watch?v=DJxd9u0NqfA
Far Cry 5 tut schon die GTX 750ti bremsen.

Overwatch wirst du wohl nicht meer als 100FPS rauskriegen, aber natürlich in besserer Auflösung :3
Ansonsten auf den Judenröhre Titel des Spiels eingeben und nacht FX-8350Darfst bißchen was abziehen, da du ein FX-8150 nutzt, aber FX-8350 ist wesentlich populärer. suchen.
Dann kannst du sehen, was andere Kombinationen so in etwa hinbekommen.
>>
Nr. 175482
7 kB, 583 × 198
Eisfee-Ernst kannst du mich auch beraten? Was bekommt man denn schönes von AMD für 300-450€? Gibt es ein Equivalanet für die GTX 1060Ti? Oder würdest du mir dann doch eher nvidia empfehlen?

CPU sollte doch noch brauchbar sein. Würde ungern außer GPU etwas neues kaufen.

Netzteil: 600W be quiet straight power E10-CM ATX 2.4
>>
Nr. 175484
140 kB, 943 × 800
>>175482
Was hast du derzeit eigentlich für eine Grafikkarte genau eingebaut?
Es kann sein, daß du nur etwas den Takt runterdrehen mußt.
siehe >>175207

>i7-6700k mit 16gb
Ernst sieht jetzt keinen wirklichen Grund, daß auszuwechseln für Spiele.

Warum hast du eigentlich Fenster 8.1 Pro drauf?
Damit würde schonmal Treibersupport für Spiele von AMD flachfallen .

Es kommt auf die Titel und wie sehr sie Nvidia-"optimiert" wurden.
Aber im Durchschnitt etwa so:
GTX 1060 6gb - RX 480/580
GTX1070 - Vega 56
GTX 1070ti/GTX 1080 - Vega 64

Die Preise sind trotzdem nicht prickelnd.
GTX 1080 Zotac hatte man 4/2017 für 450NG bekommen.
Custum AMD Vega 64 war Anfang 12/2108 für 550NG verfügbar.

Auch sind Freesync-Monitore 100+NG günstiger als ihre G-Sync Gegenstücke.
>>
Nr. 175509
>>175484
GTX 980Ti
Geht bis 90 Grad, taktet bei 82 Grad oder so runter. Ich habe momentan TechPowerUP GPU drauf, falls du daraus einige Daten haben willst.

W8.1 habe ich drauf, weil ich mit W10 und er Updatepolitik überhaupt nicht zurecht gekommen bin. Wieso würde Treibersupport flachfallen?
>>
Nr. 175511
1015 kB, 1500 × 1075
56 kB, 1003 × 554
>>175509
>GTX 980Ti
Naja, da würde Ernst die Karte mal vom Staub befreien.
Es kann sein, daß du Wärmeleitpaste wechseln darfst, weil eingetrocknet.

>https://www.computerbase.de/2015-08/partnerkarten-geforce-gtx-980-ti-test/4/
Die Temperaturen sollten schon runter.
Welches Model hast du genau?
Es kann sein, daß du noch Garantie hast
>https://www.computerbase.de/2016-09/grafikkarten-garantie-vergleich/

>Wieso würde Treibersupport flachfallen?
Es ging um die aktuellen AMD Grafikkarten Treiben.
Die gibt es nur für Fenster 7/10.
Fenster 8.1 haben sie letztes Jahr rausgeworfen.
Bei dem Marktanteil bei Spielern...

Auch bei einer GTX 980ti bist du bei GTX 1070.
Mal gleich schnell oder drunter.
>>
Nr. 175522
>>175511
Gigabyte GeForce GTX 980 Ti G1 Gaming

Verdammt, weder will ich auf W10 noch auf W7 zurück. W8.1 war mir ein guter Kompromiss.

Wie oft sollte man die Wärmeleitpaste so wechseln? Entstaubt wird einmal im Monat zuverlässig.
>>
Nr. 175525
>>175511
Auf welchem Niveau bewegt sich eine 980Ti, die auf 1500/4000MHz (stock 1100/3500 afaik) übertaktet wurde?
>>
Nr. 175532
205 kB, 800 × 600
376 kB, 969 × 653
>>175522
Du brauchst mußt nicht Fenster wechseln, solange du nicht eine AMD Grafikkarte wechseln willst.
Was ist mit deiner Lesekompetenz los?

>Wie oft sollte man die Wärmeleitpaste so wechseln?
Wenn die Temperaturen scheiße sind.

Aber erstmal schauen, ob du deine flackerndes Texturenproblem wegbekommst. sprich stelle den Takt runter.
Kannst MSI Afterburner mit Verbindung mit Furmark verwenden.
Spiele können empfindlicher sein als Furmark wegen Flackern und Co.
Du kannst die Lüfter mal auf 100% stellen und dir den Fön geben :3

>>175525
1,5Ghz hört sich nicht gesund an.
Du kannst dir bestimmt Benchmarks raussuchen.
Dann mußte wieder drauf achten mit was die testen.
Stock GTX 980ti wird es bestimmt nicht sein, die Boostkacke machen das Bankdrücken eigentlich noch unvergleichbarer...

>https://www.anandtech.com/show/9306/the-nvidia-geforce-gtx-980-ti-review/17
Alter Test, aber das du ein Gefühl bekommst, wie sie damals skalierte.
>>
Nr. 175535
>>175532
> 1,5Ghz hört sich nicht gesund an
Das schafft meine Zotac recht einfach, ohne Spannungs-/BIOS-Mods. Ist allerdings auch wassergekühlt und wird nicht wärmer als 50°C.
>>
Nr. 178438
Ach wie schön, dass auf EC Fäden nur so langsam verschwinden.

Kann Eisfee-Ernst oder ein anderer Computerernst mich mal erleuchten?

Ich habe mit überlegt, mir direkt eine neue Grafikkarte zu kaufen, weil mir der Scheiß zu bunt wird.

Erst eine GTX 980Ti jetzt evtl. eine GTX1070Ti
Wie kann es sein, dass eine GPU mit mehr Leistung weniger Lautstärke verursacht und weniger Temperatur erzeugt? Und zwar deutlich.
>>
Nr. 178450
>>178438
Effiziens
>>
Nr. 178452 Kontra
>>175532
>:3
?
>>
Nr. 178455 Kontra
>>
Nr. 178510
13 kB, 250 × 250
34 kB, 600 × 400
190 kB, 1600 × 1067
>>178438
>weniger Lautstärke verursacht und weniger Temperatur erzeugt
Das hängt mit der Kühlung auch zusammen.
Wenn man was an Chiller 2000 anschließt, wird es definitiv kühl und leise, weil das Gerät im nächsten Raum steht.
Mit großen Kühlern kannst du locker die 250-300 Watt auch leise abführen

Strukturbreite des Chipser wird kleiner und man bekommt auch meer Frequenz hinals ob, unnötiges Zeug rauswerfenNvidia 5er Serie zu 6er Serie, Schummelngute Treiber haben etc.

>GTX 980Ti
Hast du die Karte endlich mal ordentlich getestet?