/b/ – Passierschein A38

Datei (max. 4)
Zurück zum
(?) (US)
(Optional)
  • Erlaubte Dateiformate (Maximalgröße 15 MB oder angegeben)
    Bilder:  BMP, GIF, JPG, PNG, PSD   Videos:  MP4, WEBM  
    Archive:  7Z (25 MB), RAR (25 MB), XZ (25 MB), ZIP (25 MB)   Audio:  MP3, OGG  
    Dokumente:  EPUB (25 MB), MOBI (25 MB), PDF (25 MB)   Sonstige:  TORRENT  
  • Vor dem Posten bitte die Regeln lesen. Katalog
  • /b/ ist nicht gleich /b/. Bitte versucht euch an vernünftigen Diskussionen.

Nr. 100709
86 kB, 500 × 277
Wenn alle Menschen auf der Welt so viel Energie konsumieren würden wie wir, bräuchte es drei bis vier Erden. Weil das langfristig nicht funktionieren kann, geht es im Kern also um die Frage: Wie kann man das rechtfertigen? Wir können entweder militärisch dafür sorgen, dass die anderen weniger brauchen. Oder wir fragen uns, ob es Möglichkeiten gibt, auf ein nachhaltiges Niveau herunterzukommen, ohne unseren Lebensstandard signifikant reduzieren zu müssen.
>>
Nr. 100710
58 kB, 1600 × 1200
197 kB, 1600 × 1200
155 kB, 1600 × 1200
>>100709
Halt die Fresse und konzentrier dich auf die Arbeit! Die Kinder in Afrika können auch weiterhin noch ein paar Jahre hungern.
>>
Nr. 100712
>>100710
Kannst du lesen?

>Wir können entweder militärisch dafür sorgen, dass die anderen weniger brauchen.
>>
Nr. 100713
145 kB, 1280 × 720
87 kB, 292 × 138
Geburtenkontrolle; dazu bedarfsorientierte, intelligente Produktion von Nahrungsmitteln, Konsum- und Gebrauchsgütern; Stopp des geplanten Obsoleszenz.
Und das konkurriert mit dem wohl menschlichen Expansions- und Wachstumsstreben. Haben, haben, haben. Will jeder. Ob nun geistig oder materiell.
Wer ist schon zufrieden? Kann man Entwicklung verlangsamen? Oder denkt der Mensch erst unter Druck um?
Innovation durch Kompression, oder so :3

Will also heißen: Nicht nur der gemeine Bernd prokrastiniert bis aufs Äußerste, sondern auch die Menschen an sich.
>>
Nr. 100714
63 kB, 600 × 966
>>100712
Deine Fresse sollst du halten!
>>
Nr. 100716
>[...]ohne unseren Lebensstandard signifikant reduzieren zu müssen.

Naja, oder eben doch. Früher oder eben später.
>>
Nr. 100722
In den Alpen kann man pro Fläche etwa gleich viel Sonnenenergie gewinnen wie in der Sahara – weil es weniger Atmosphäre dazwischen hat. Auch der Schnee ist kein Problem, man muss die Solarpanels nur genügend steil installieren, dann rutscht er automatisch ab.
>>
Nr. 100723
>rechtfertigen
Es braucht keine Rechtfertigungen. Wären die armen Neger aus Afrika an unserer Stelle, würden sie sich nicht anders verhalten-oder schlimmer.

Es gibt kein Recht außer dem Recht des stärkeren. OP ist dumm und naiv.
>>
Nr. 100729
>>100723
>OP ist dumm und naiv.
Sehe ich genauso. Diese dummen Weltverbesserer und Gutmenschen denken gar nicht darüber nach, woher der Wohlstand kommt und weshalb es in anderen Ländern nicht so gut läuft.
>>
Nr. 100743
>>100709
> bräuchte es drei bis vier Erden

Warum das denn?
>>
Nr. 100750
258 kB, 1184 × 1776
>>100709
na gut . Bernd versuchtz nochmal mit ner Antwort :

1) Überbevölkerung ist DAS Problem - siehe Heinsohn ( und im Subtext auch P.Sloterdijk )

wir kommen aus der protestantisch - kalvinistischen Leistungsnummer nicht raus ( genauer gesagt : ihr kommt da nicht raus - Pausenbernd natürlich schon - bei vollen Bezügen ) ich schweife ab(tm) .

wer eine Lösung beschreibt wird

1) vom Portal gesperrt
2) verklagt
3) mundtot gemacht

weil das so ist blüht die systemreligiöse Bettelindustrie ( traurike negerkinderaugen(tm) + Grinsewickert mit Moralgesicht ) .

Mein Vorschlag :

Grenzen dicht - alle Türken und Araber zurückführen , event. Geld an diese Leute verteilen ; schrumpft die deutsche Kernbevölkerung auf 70 Mio. wäre das kein Drama ( außer für die Immo-Wirtschaft und ihre Anhängsel ) es gäbe mehr Platz , vermutlich weniger Dichtestress .

Wald ham wir genug - der Russe liefert Gas - solange wir unsere Hochtechblaupausen nicht verschenken verdienen wir mit guten Produkten gutes Geld an den Weltmärkten .

und JA - das große Ganze geht uns nix an ; Weltrettung ist bullshit .

Afrika hingegen wird zur Hölle fahren

https://www.amazon.de/Afrika-muss-zur-H%C3%B6lle-gehen/dp/3905937433
>>
Nr. 100753
>>100750

Was soll denn bitte bei Überbevölkerung passieren? Fällt die Erde runter, weil sie zu schwer wird?
>>
Nr. 100754
>>100753

Nachtrag:
Bei Sloterdijk steht nichts dergleichen. Wiederhol nochmal den Grundkurs Philosophie.
>>
Nr. 100759
>>100754
musste mal richtig nachlesen und nicht nur den zusammenkopierten Müll deines Sozialkundeleerers für ne bäbstliche Pulle halten

( Tipp : Kritik der zünüschen Vernumpft)
>>
Nr. 100760
>>100753
DIE Frage kannste mal mit deinem Herrn Pfarrer erörtern , was passiert wohl wenn 12 Mrd fukkmenna smartfon und Kolänhüdrate konsumieren wolln ; naaa ?? Verteilungsproblematik ...Vernutzung der Umwelt ..hmm .. na . bis Mo. 4 DIN A 4 Seiten zum Thema .

( aba die UNO hat gesacht 12 Mrd können wir ernähren ) . klar , Berndtechnik kann viel aber weshalb sollte ich 12 Mrd fukken ernähren wenn ich mir einen Eichenwald mit Bambi und Eichhörnchen wünsche . Der mensch an sich ist ein Problem
>>
Nr. 100761
10 kB, 434 × 395
>>100760
>weshalb sollte ich 12 Mrd fukken ernähren wenn ich mir einen Eichenwald mit Bambi und Eichhörnchen wünsche
Sehr schön ausgedrückt, Ernst. Und es geht nicht nur um Kohlenhydrate, sondern auch um Kohlenwasserstoffe.
>>
Nr. 100762
>>100761
Wotan sei Dank wird diese Welt von Trumpfmeistern und Berndtechnikern regiert , nicht von der ganz lieben Religionsleererin . Fakt ist : die "Entwicklungshilfe" hat nicht gehölfen - der neger ist nicht zukunftsfähig & gut ist . Jetzt kommen die Chinesen und investieren in Agrarflächen , produzieren für die Weltmärkte Getreide in Afrika ; kein cnn - keine Fragen . In 30 Jahren ist das "Hungerproblem" endgültig gelöst .
>>
Nr. 100764
159 kB, 1024 × 614
>>100712
wieso militärisch ? wenn die Fremdenlegion in Maly unser Uran sichert ist das doch kein Militäreinsatz sondern eine sonderpädagogische Demokratisierungsmaßnahme . Unser yellow cake , unser Strom aus Frankreich , unser Coltan ausm Kongo . Es gehört UNS - wann begreift sööö.ren das endlich mal ???? es ist UNSER Planet , unsere Art zu leben und seit Martin Luther den Protestantismus erfunden hat wird jedes System unseren Bedürfnissen angepasst - harter , erbarmungsloser , unironischer , weißer Berndkalvinismus .
>>
Nr. 100765
>>100761
ja - und weiter ? wir haben genug Kohlenwasserstoff , gell ?? Der Russe liefert pünktlich Gas , Öl gibts ohne Ende - also wo ist das Problem ? muuh Unrecht weil Schwarzafrika nicht auf brd Niveau konsumieren kann ? Hallo ? da wären noch 1,4 Mrd Chinesen die NIEMALS wieder auf den Steinzeitlevel der 60er und 70er Jahre zurückfallen wollen ( und dafür werden sie hart kämpfen ! ) ; erfreulich ist die absehbare Konfrontation zwischen den us amerikanischen Minusmenschen und den ultrabrutalen Leistungsasiaten . Bernd sagt : kauft Textron-Aktien

(User wurde für diesen Post gesperrt)

>>
Nr. 100784
>Wenn alle Menschen auf der Welt so viel Energie konsumieren würden wie wir, bräuchte es drei bis vier Erden.
Wie ich sehe, ist schon die Grundannahme dieses Fadens falsch. Tatsache ist, dass schon ein Hundertstel der Erdoberfläche ausreichen würde, um den Energiebedarf der Menscheit mit Solarstrom zu decken. Wird bloß aus politischen/ökonomischen Gründen nicht umgesetzt.
>>
Nr. 100794
>>100784
Bei einem Wirkungsgrad der Elemente/Fläche von____% ?

100 ?
>>
Nr. 101180
>>100784
Unsinn
>>
Nr. 101189
>>100709
> Wir können entweder militärisch dafür sorgen, dass die anderen weniger brauchen. Oder wir fragen uns, ob es Möglichkeiten gibt, auf ein nachhaltiges Niveau herunterzukommen, ohne unseren Lebensstandard signifikant reduzieren zu müssen.

Oder wir Expandieren und beuten einen neuen Planeten aus.
>>
Nr. 101190
>>
Nr. 101195
10 kB, 166 × 256
>>101189
Oder Expandieren und neuen Planeten ausbeuten

Da sollten wir aber die Auserwählten vorausschicken, die haben die längste Erfahrung in Sachen Sklavenhaltung.
Bild relatiert, der mit dem Hitlerschnauzer ist Naftali Aaronnowitsch Frenkel, der Erfinder des Programms "Vernichtung durch Arbeit" wie die Wahreitsmaschine Wikipädia zu berichten weiss.

https://de.wikipedia.org/wiki/Naftali_Aronowitsch_Frenkel
>>
Nr. 101199
>>101189
>neuer Planet
Ja, bitte. Dann nimm aber bitte auch die Illegalen und Linksterroristen mit. Dann haben wir hier unten Ruhe, und können den Laden wieder auf Vordermann bringen.
>>
Nr. 101213
>>100709
>Wenn alle Menschen auf der Welt so viel Energie konsumieren würden wie wir,
Können sie aber nicht.
Mehr als die Hälfte der auf dem Planeten lebenden Menschen ist überhaupt nicht in der Lage, fossile Energieträger abzubauen und zu verbrauchen.
Sie besitzen nicht die notwendige Technologie dafür und sind nicht in der Lage diese eigenständig zu entwickeln mangels intellektueller Fähigkeiten.
>Wie kann man das rechtfertigen?
Simpel: Wer Steinkohle und Erdöl aus Kilometern Tiefe holen kann, darf das verbrauchen. Wer's nicht gebacken bekommt, halt nicht.
So ein Fach ist das.
>>
Nr. 101219
>>101195
UNGLAUBLICH.

> Frenkel war jüdischer Herkunft und stammte ursprünglich aus dem Osmanischen Reich oder Odessa, der Geburtsort ist unklar. Er wurde wegen „illegalen Grenzübertritts“ entweder als Schmuggler oder als erfolgreicher Geschäftsmann im Jahr 1923 zu 10 Jahren Zwangsarbeit auf den Solowezki-Inseln verurteilt. Dort traf er 1924 oder 1925 ein und brachte es innerhalb kürzester Zeit zum Chef der Betriebs- und Handelsabteilung