/b/ – Passierschein A38

Datei (max. 4)
Zurück zum
(?) (US)
(Optional)
  • Erlaubte Dateiformate (Maximalgröße 15 MB oder angegeben)
    Bilder:  BMP, GIF, JPG, PNG, PSD   Videos:  MP4, WEBM  
    Archive:  7Z (25 MB), RAR (25 MB), XZ (25 MB), ZIP (25 MB)   Audio:  MP3, OGG  
    Dokumente:  EPUB (25 MB), MOBI (25 MB), PDF (25 MB)   Sonstige:  TORRENT  
  • Vor dem Posten bitte die Regeln lesen. Katalog
  • /b/ ist nicht gleich /b/. Bitte versucht euch an vernünftigen Diskussionen.

Hide Nr. 94279 [Antworten]
74 kB, 638 × 380
13 kB, 196 × 200
Harro!
Dieser Bernst hier hat vor ca. 4 Monaten einen Antrag auf eine Aufenthaltsbewilligung in der Schwiiz abgegeben und er wurde angenommen. Habe nachweisen müssen, dass ich mich die nächsten 5 Jahre selbst erhalten kann und in 5 Jahren kann ich frühestens ein Ersuchen auf die Einbürgerung stellen.
Geboren als Bayer, gestorben als Schweizer. :3
Gibt es hier noch andere Bernst die daran denken auszuwandern bzw. schon ausgewandert sind? Wenn ja: welches Land habt ihr in das Auge gefasst?
>>
Nr. 98504
133 kB, 860 × 572
35 kB, 510 × 335
226 kB, 800 × 450
90 kB, 949 × 600
>>98072
>Du bist ein Flußbernd genau wie ich, Flußbernde brauchen Fließgewässer. Und am besten noch zwei Berge dazu.
Genau so ist es nämlich! Das verstehen andere Bernds einfach nicht.

Und alle paar Jahre eine Überschwemmung ist auch nicht so schlimm. Dafür ist es hier einfach schön.
>>
Nr. 99520
>>
Nr. 99533
>>98504
Es gibt wohl kaum eine größere Genugtuung als einen böswilligen, milchkaffeebraunen Fluß zu besiegen!
Ernst war einen Tag lang von der Aussenwelt abgeschnitten. Die Wellen eine Handbreit unter dem Fensterbrett, saß er nach 8 Stunden heroischem Kampf um den Deich, gemütlich im trockenen und schaute den vorbeischwimmenden Wohnwagen der Holländer hinterher.
>>
Nr. 100043 Kontra

Hide Nr. 91920 [Antworten]
1022 kB, 3000 × 3579
Moin Moin und hallo, hier ist das RB/tv/-Asyl!
Was ist so alles passiert?
>>
Nr. 99009
>>99004
Mett?
>>
Nr. 99065
>>99009
Ziemlich.
>>
Nr. 99522
>>
Nr. 99525 Kontra
Dieses.

Hide Nr. 98337 [Antworten]
51 kB, 200 × 189
Bernst zieht endlich von zuhause aus, aber der Umzug ist so mühsam und anstrengend, dass er keine Lust mehr darauf hat und sich fragt, ob seine Probleme dadurch wirklich weniger werden.
>>
Nr. 98946
>>98911
Muttis Tritte in den Hintern blockieren und hemmen Bernst mehr, als dass sie helfen.

Er erhoft sich durch den Abstand mehr Selbstbestimmung, Freiheit und Motivation.
>>
Nr. 98955
Oma ist vor ein paar Monaten gestorben und Bernst hier zieht wieder im Elternhaus ein. Das ist alles echt eine Heidenarbeit. Das Sozialamt bezahlt noch nichtmal Umzughelfer, muss ich mit meinen Verwandten selber machen ;___; Immerhin sind's nur 2 Straßen weiter. Und die Wohnung muss ich auch noch renovieren usw. Alles so ein Stress D:
>>
Nr. 99521
>>
Nr. 99549 Kontra
>>98946
Hoffnung stirbt zuletzt.

Hide Nr. 98537 [Antworten]
50 kB, 445 × 296
Dag 6:
Bernst, es ist die Hölle.
Auch wenn ein grosser Teil der Bewohner es schafft sich anzupassen, es kommt immer wieder zu Anfeindungen gegenüber der Generalität. Heute wurden mehrere Baracken verwüstet, darunter auch meine.
Sie kamen über uns wie ein Taifun, es gab vereinzelte Gegenwehr, aber nichts schien zu helfen.

Wir hatten Glück. Das Lager mit dem Recherchematerial blieb unberührt, einige Schafe irren noch vereinzelt durch das Lager, aber wir sind zuversichtlich, alle vor der Nachtruhe einzufangen.

Jetzt, einige Stunden später, scheint die Lage sich ein wenig beruhigt zu haben.
Wir versuchen das Lauern in geordneten Bahnen weiter laufen zu lassen.
Tassenbernd hat einen Stand aufgemacht und versucht für Einheit zwischen der Moderation und den Bewohnern zu werben, der Buttergott weiß, wir können etwas Ruhe gebrauchen.
Auch das Projekt der /v/-Bernde wird für etwas Zerstreuung sorgen.
/d/-Bernd scheint die Herstellung von Amphetamin aufgegeben zu haben und beginnt Haschgift zu pflanzen.

[5 weitere Zeilen anzeigen]

>>
Nr. 99158 Kontra
>>99138
> Meddl
Bis eben möchte ich dich.
>>
Nr. 99171
>>99158
Ich möchte dich auch, Ernst.

Irgendwen musste ich damit triggern.
>>
Nr. 99518
>>
Nr. 99523 Kontra
>>99518
Bald genug umdekoriert, du blöder Bengel?

Hide Nr. 96062 [Antworten]
86 kB, 1280 × 1024
Ernst, was ist Deine Meinung zu Elektromobilität? Bernd war da ja immer recht ablehnend, uninformiert und arschverletzt, vor allem auf /f/.
>>
Nr. 99515
>>96142
Jenes
>>
Nr. 99555 Kontra
>>
Nr. 99556 Kontra
Bitte informier Dich erst mal, bevor Du hier mitredest, oke?
>>
Nr. 99844 Kontra
kontra

Hide Nr. 99480 [Antworten]
51 kB, 2000 × 1087
Hallo Ernst,

gestern auf der Weide ist mir etwas Sand/Dreck ins Auge gekommen. Beim Arzt war ich heute Nacht schon, Ärztin meinte ich hätte mir die Hornhaut leicht zerkratzt. Nichts schlimmes, tut nicht sonderlich weh und die 2 Tage mit 3x Salbe werd ich wohl überleben.

Nun ist es so das ich mir gerne 1 Tüte bauen würde, aber etwas paranoid bin inwiefern sich das auf mein Auge auswirkt.

Gibt es hier Bernsts die vielleicht Erfahrung in die Richtung haben? Schlimm ja/nein?

>drinvor kifferabschaum/warte halt 2 tage/blabla etc.
>>
Nr. 99491
>>99487
Nur mit einem Dübel wird es gerade ein Placebo Effekt sein, würde 3-3-3 verordnen.
>>
Nr. 99500
>>99480
primär muss sich dein Hornhautepithel regenerieren. THC macht da nix dran.
>>
Nr. 99508
>99480
Der Rauch selber wird das Problem sein, ich spreche da aus Erfahrung.
>>
Nr. 99512
>>99508
Bei einem Kratzer wohl eher nicht.

Hide Nr. 99375 [Antworten]
45 kB, 718 × 656
Ernst meine Oma ist krank. Sie hat sowieso allen möglichen scheiß, ist herzinsuffizient, hat Diabetes, parkinson usw. Oma ist 87 und hatte eine kleine Wunde an einem Zeh.
Am Dienstag hatte sie Schmerzen im Fuß.
Wirklich starke schmerzen.
Ich bin mit ihr in die klinik gefahren.
Ergebnis war sie hatte eine Infektion an dem einen zeh mit der Verletzung.
Wir wurden in eine klinik mit gefäßchirurgie verlegt.
Der Zeh wurde am nächsten tag amputiert und ich dachte sie kommt am Montag wieder heim. Sie hat schon viel durch, was macht da schon ein scheiß zeh.
Sie hat nun aber extrem abgebaut. Kotzt seit gestern das essen aus und möchte nichts mehr trinken.
Sie schaut echt schlimm aus und die Schwester hat mir heute einen Vortrag gehalten das menschen irgendwann einfach nicht mehr wollen / können.
Langsam bekomme ich angst ernst.
>>
Nr. 99382 Kontra
>>99381
*Ernst, mein ich natürlich
>>
Nr. 99501
>>99375
Infektionen sind der Grund #1 warum sehr alte Menschen dann letztendlich sterben.
Du solltest dich schon mit dem Gedanken anfreunden.
>>
Nr. 99509
Gib ihr Sauerkraut und Grünzeug
Viel Wasser, bisschen Öl

Sind dienNanopartikel von den Chemtrails und weis Gott was in den Extremitäten
>>
Nr. 99511 Kontra
>>99377
Dies.

Vor allem aber wie das Sozialleben aufgebaut war, wie sehr sich Leute füreinander eingesetzt und gemeinsam für ein höheres Ziel gearbeitet haben statt alle gegeneinander wie heute, wo man selbst von Kommilitonen Geld für Mitschriften verlangt.

Mit Ü30 merkt man auch langsam wie das wohl so ist wenn man körperlich abbaut aber geistig noch alles mitbekommt. Ernst hat miterlebt wie seine Großmutter nach 4 Schlaganfällen nur noch die Augen zwinkern konnte und sie endlich aus ihrem dahinsiechenden Körper befreit werden wollte.

Hide Nr. 96606 [Antworten]
72 kB, 800 × 472
370 kB, 563 × 700
Deutschland, Europa:
Feinstaub und Hygienegesetze die alles lähmen und Kleinunternehmer in den Ruin treiben. Paralell dazu sinkt die Geburtenrate, die Bevölkerung stirbt aus. Gibt innerlich auf. Viele starke und junge denken ans Abhauen.

Dagegen Afrika + Asien:
Husten, Hunger, Hygiene wie Hund. Und trotzdem, die Bevölkerung wächst und gedeiht, trotz Siffküchen und Pekinger Staubatmosphäre.

Wer macht es falsch?

sw Bild relatiert. Buckminster Fuller, Mentor des komprehensiven Denkens, lachte gern über Ewiggestrige
>>
Nr. 98426 Kontra
>>96606
> Blätter-f.jpg
es heißt Malte.jpg und wird auf KC mit 7 Tagen Bann betraft. Exakte Darstellungen von Möttern sind halt faboten.
>>
Nr. 99505
4,9 MB, 640 × 358, 1:20
>>
Nr. 99507
Auf dem Feinstaubbild fehlt der Flieger mit Kondensstreifen
>>
Nr. 99517 Kontra
>>98412
Was bist du nur für eine Nervensäge.

Hide Nr. 97680 [Antworten]
19 kB, 363 × 240
Meine Herren,

die weitaus weniger gut betuchten unter uns werden es kennen: Das Ende des Monats naht und der Magen knurrt. Nun, ich werde ab jetzt jede Woche einen hilfreichen Tipp in mit ihnen teilen, die das Leben möglichst vereinfachen, wenn es ums Sparen geht.

Nicht unbedingt ausschließlich für den ärmsten Ernst gedacht, sondern für jeden der gern den Geldbeutel schont. Denn jeder weiß, das eigentliche Geheimnis zu großem Reichtum ist es, nicht unnütz Geld zu verschwenden.

Also kommen wir nun zum Tipp der Woche. Aus der Rubrik: Essen und Trinken.
Wenn Ernst Glück hat nicht weit von einer Universität zu wohnen, hat er die Möglichkeit unfassbar günstig warmes Essen zu bekommen. Jede Uni hat eine Mensa und die Preise sind dort so unglaublich subventioniert, dass man es manchmal kaum glauben kann. Ein Teller eines warmen Gerichts mit Beilagen für 1,50€ zum Beispiel.
Ich selber habe dort heute Mittag ein absolut in Ordnung schmeckendes Mahl verzehrt. Es gab Rindergulasch mit zwei Beilagen, einer Portion Reis und ein paar Kroketten. Dazu noch eine Schüssel Honigjoghurt und eine kleine Flasche Bionade. Kostenpunkt für all das: 3,50€. Allein die Flasche des Getränks kostet mancherorts so viel.

[5 weitere Zeilen anzeigen]

>>
Nr. 98116 Kontra
>>98114
Sicher... du checkst einfach ALLES...
hahaha. Rede es dir nur weiter ein.
>>
Nr. 98124
>>98116
Bei deinem typischen Duktus kein Problem Sascha, die Sache mit deiner fehlenden Arbeit löst dich immer wieder aus
>>
Nr. 99504
Was geht hier vor sich?
>>
Nr. 99506
>>99504
Seit zwei Tagen nichts mehr. Davor lasen Sie das Skript der neusten Episode von Zwei bei Kallwass.

Hide Nr. 99310 [Antworten]
99 kB, 1846 × 694
Macht das wieder weg!
Dieser komische Glanz ist doch erst seit heute so? Das tut meinen Augen weh!
>>
Nr. 99371
>>99366
Wäre dafür!
>>
Nr. 99394
>>99366
Bernd ist gekommen um zu bleiben.
>>
Nr. 99432 Kontra
>>99394

Wenn man den Familiennachzug einrechnet werden im Jahr 2018 64% allen Ernstes einen Bernd-Hintergrund haben.
>>
Nr. 99503
Jenes